I radiosky I amateur radio I radioastronomy  
  > -->
 
 

Amateurfunk
Kurzwelle
EME

EoA

QSL
Log



 
 
 
 

 

 

   
     
 
     
 
Amateurfunk
Kurzwellenverbindung mit Indien

Reflektion an der Atmosphäre
Im Kurzwellenfunk (3-30MHz) sind durch Reflektionen an der Erdatmos- phäre und am Boden Verbindungen rund um den Erdball möglich.
Diese Eigenschaft ist von der Tages- und Nachtzeit, der verwendeten Frequenz und von der Sonnenaktivität abhängig.

Verbindungsaufbau
Um eine Verbindung herzustellen wählt der Amateurfunker eine freie Frequenz, z.B. 14.211MHz im 20m-Band aus. Verbindungen können in Telegrafie (CW), Fernschreiben (RTTY,QPSK) oder in unserem Beispiel im Sprechfunk (SSB) aufgebaut werden.

 

CQ CQ CQ de HB9HAL...
Mit dem allgemeinen Anruf "CQ calling quickly" macht sich der Amateurfunker bemerkbar und hofft auf Antwort.
Bereits nach dem zweiten Aufruf antwortete HB9HAL eine Station aus Indien (VU2...).


QSL-Karte
Nachdem Namen, Standort und Signalstärke ausgetauscht wurden wird die Verbindung in ein Logbuch eingetragen. Zur Verbindungs- bestätigung wird eine QSL-Karte ausgefüllt und der USKA-Verwaltung zugestellt. Diese werden dann sortiert und an die verschiedenen Länder verschickt.